Kultur im Café

  • Musikstadt Karlsruhe

    Unterhaltsame Streifzüge durch die bunte und faszinierende Welt der Klassischen Musik vom Barock bis zur Gegenwart.
    Alle Jahre wieder - Das Weihnachtsprogramm mit Musik und Texten - lassen Sie sich überraschen.
    Mit Musikbeispielen erzählen
    Hartmut Becker, Musikwissenschaftler und Musikdramaturg u.a. am Badischen Staatstheater. Fachautor und freier Mitarbeiter für Verlage, Zeitungen Rundfunkanstalten, Musikfestivals und Institutionen wie die Berliner Philharmoniker, das Gewandhaus Leipzig und der Akademie des Nationaltheaters Mannheim
    und
    Dr. Joachim Draheim, Latein- und Musiklehrer am Lessing Gymnasium von 1978-2017, Musikwissenschaftler, Pianist und Herausgeber zahlreicher Noten und CDs, veröffentlichte 2004 die "Karlsruher Musikgeschichte" im info-Verlag. Mitarbeiter der Neuen Schumann-Gesamtausgabe und des Chopin-Instituts Warschau.
    Bitte reservieren Sie.

  • Literaturcafé

    Ursula Stolzenburg stellt vor:
    Hermann Hesse
    Erzählungen
    "Aus Kinderzeiten", "Der Zyklon", "Schön ist die Jugend" und "Die Marmorsäge" sind eher unbekannte Erzählungen Hesses aus frühen Tagen. Der Ich-Erzähler berichtet darin aus seiner Kindheit und Jugend in einem kleinen Schwarzwaldstädtchen. Der Protagonist spannt den Bogen der Altersstufen von etwa 5 Jahren bis zum 24. Lebensjahr und vermittelt einen stimmungsvollen Eindruck, sowohl von der Stadt und Umgebung als auch von seinen persönlichen Erfahrungen.
    Bitte reservieren Sie.

  • Der Diskussionsabend im Kaffeehaus

    Der Diskussionsabend im Kaffeehaus
    Do. 10. Januar 2019, ab 19.00 Uhr
    Das Motto eines jeden Abends ist immer Freude am Denken am gemeinsamen Gespräch zu erzeugen!
    Das Thema des Abends:
    Wie schützt sich der Mensch vor innerer Verletzbarkeit?
    Eine Veranstaltung des Buchautors
    Thomas Ach.

  • Literaturcafé

    Ursula Stolzenburg stellt vor:
    Theodor Storm
    Pole Poppenspäler
    Die 1873 entstandene Novelle erzählt die Geschichte eines alternden Puppenspielers und seiner Tochter, eingebettet in eine Rahmenhandlung....
    Bitte reservieren Sie.

  • Erzähltheater im Kaffeehaus

    UNDINE.
    Liebeskapriolen einer sehnsüchtigen Nixe.
    Sie ist launisch, scharfzüngig, tiefgründig und temperamentvoll wie eine Walküre. UNDINE. Als Schwarzwälder Touristenattraktion fristet die Wassernixe (Silke Karl) ihr Dasein zwischen den Welten. Beim Ausmisten alter Kisten nimmt sie die Zuschauer mit auf einen Streifzug durch die Nixenliteratur, räumt auf mit Klischees und mit ihrer Vergangenheit.
    Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle in einem virtuos gespielten Dialog. Auf der Suche nach Antworten auf die großen Fragen der Liebe wird das Wesen des Mannes und der Frau gleichermaßen mit kritischem Nixenblick durchleuchtet. Augenzwinkern inklusive.
    Bitte reservieren Sie.

  • Musikalische Lesung im Kaffeehaus

    Ferdinand Leicht liest über
    "Männer am Kiosk".
    "Yann, der Bretone" und
    "Der alte Bauknecht"
    Träumer, Trinker, Tagediebe ?
    Der Karlsruher Autor Ferdinand F. Leicht erzählt in seinen musikalischen Lesungen Stories über „Männer am Kiosk“. Auf den ersten Blick sind das Träumer, Trinker, Tagediebe. Doch der Autor traut sich hinter den oberflächlichen Schein dieser Männer zu schauen. Er geht in die Tiefe ihrer Lebensgeschichten bis dahin, wo sich das Verdrängte und Vergessene verbirgt.
    Zu einem Hörvergnügen werden seine Lesungen durch die eingebundene Musik von Karl Jergler am Akkordeon. Diese verdichtet die Atmosphäre der Textinhalte und ruft beim Zuhörer Erinnerungen wach an die Stimmungen der 80er Jahre mit französischen Chansons und vergessenen Oldies. www.leichtsinnig.eu
    Bitte reservieren Sie.

  • Der Diskussionsabend im Kaffeehaus

    Das Motto eines jeden Abends ist immer Freude am Denken am gemeinsamen Gespräch zu erzeugen!
    Das Thema des Abends wird etwa 4 Wochen vorher bekannt gegeben.
    Eine Veranstaltung des Buchautors
    Thomas Ach.