Kultur im Café

  • Kaffeeklatsch

    Und wieder ist es so weit! Kaffeeklatsch!!!
    Freuen Sie sich: auch 2018 findet unser Kaffeeklatsch statt. Ab 13.30 Uhr können Sie für nur € 8,20 zzgl. Getränk über 60 Sorten leckeren Kuchen und feine Torten probieren. Genießen Sie die Vielfalt unserer köstlichen Leckereien und lassen Sie es sich gut gehen. Die weiteren Termine sind: 23.06., 28.07., 18.08. und 29.09.2018.
    Bitte unbedingt reservieren.

  • Lyrik im Kaffeehaus

    Zu einer heiter besinnlichen Stunde lädt JOHANNA NEUBRAND ein. Sie bindet einen bunten Strauß aus Gedichten und Gedanken von Erich Kästner, Kurt Tucholsky, Hermann Hesse, Rainer Maria Rilke, Friedrich Nietzsche, Joachim Ringelnatz, Mascha Kaléko und anderen. Birgit Popp wird mit ihrer Panflöte "ein bisschen Grüns" dazwischen flechten.
    Zum Einstimmen besteht bereits ab 9 Uhr die Möglichkeit, ein ausgedehntes, köstliches Frühstück einzunehmen.
    Bitte reservieren Sie.

  • Im Jemen

    Jasmin Adam hat mit ihrer Familie zehn Jahre im Jemen gelebt und gearbeitet. Ihr Roman „Felsenmond“ ist eine Liebeserklärung an die jemenitische Frau: An ihren Mut zu träumen, ihren Willen zu kämpfen, ihre Bereitschaft Kompromisse zu schließen und ihre erschreckende Leidensfähigkeit.
    Bitte reservieren Sie.

  • Der Diskussionsabend im Kaffeehaus

    Das Motto eines jeden Abends ist immer Freude am Denken am gemeinsamen Gespräch zu erzeugen!
    Das Thema des Abends wird ca. 4 Wochen vorher bekannt gegeben.
    Eine Veranstaltung des Buchautors
    Thomas Ach.

  • Der Diskussionsabend im Kaffeehaus

    Das Motto eines jeden Abends ist immer Freude am Denken am gemeinsamen Gespräch zu erzeugen!
    Das Thema des Abends:
    Liebe...Was ist das eigentlich?
    Eine Veranstaltung des Buchautors
    Thomas Ach.

  • Schreibcafé - Ein Ort der kreativen Entspannung

    "Aufbruch - Ankommen"
    Die Schreibwerkstatt Ettlingen veranstaltet in Kooperation mit dem Kaffeehaus Schmidt regelmäßig stattfindende Workshops mit wechselnden Angeboten und Inspirationen.
    Das heutige Thema „AUFBRUCH ANKOMMEN" bietet den TeilnehmerInnen einen inneren und äußeren Raum, der es ihnen ermöglicht, ihrem kreativen Schreibprozess zu folgen und mit den anderen TeilnehmerInnen zu teilen. Wenn Sie Interesse haben zu kommen, bringen Sie bitte einen Text oder ein Bild , das Ihnen sehr wichtig ist, ein Gedicht, das Sie sehr lieben.
    Weitere Termine: 21.07.,11.08.18
    Bitte reservieren Sie.

  • Kaffeeklatsch

    Und wieder ist es so weit! Kaffeeklatsch!!!
    Freuen Sie sich: auch 2018 findet unser Kaffeeklatsch statt. Ab 13.30 Uhr können Sie für nur € 8,20 zzgl. Getränk über 60 Sorten leckeren Kuchen und feine Torten probieren. Genießen Sie die Vielfalt unserer köstlichen Leckereien und lassen Sie es sich gut gehen. Die weiteren Termine sind: 28.07., 18.08. und 29.09.2018.
    Bitte unbedingt reservieren.

  • Musikstadt Karlsruhe

    "... nicht nur "Neue Welt"
    Anton Dvorák - der andere große Meister unter den tschechischen Komponisten.
    Mit Musikbeispielen erzählen
    Hartmut Becker, Musikwissenschaftler und Musikdramaturg u.a. am Badischen Staatstheater. Fachautor und freier Mitarbeiter für Verlage, Zeitungen, Rundfunkanstalten, Musikfestivals und Institutionen wie die Berliner Philharmoniker, das Gewandhaus Leipzig und der Akademie des Nationaltheaters Mannheim und
    Dr. Joachim Draheim, Latein- und Musiklehrer am Lessing Gymnasium von 1978-2017, Musikwissenschaftler, Pianist und Herausgeber zahlreicher Noten und CDs, veröffentlichte 2004 die "Karlsruher Musikgeschichte" im info-Verlag. Mitarbeiter der Neuen Schumann-Gesamtausgabe und
    des Chopin-Instituts Warschau.
    Bitte reservieren Sie.

  • Musik im Kaffeehaus

    Musik ist ihre Leidenschaft.
    Sabrina Burkard singt Pop, Jazz
    und deutschsprachige Songs.
    Gefühlvoll und eigeninterpretiert.
    Begleitet wird sie von Holger Engel
    am Piano.
    Bitte reservieren Sie.

  • Gemütlichste Gespräche

    Gemütlichste Gespräche
    anlässlich des 250. Todestages von
    Johann Joachim Winckelmann
    "Findet sich hingegen in besonders begabten Menschen jenes gemeinsame Bedürfnis, eifrig zu allem, was die Natur in sie gelegt hat, auch in der äußeren Welt die antwortenden Gegenbilder zu suchen und dadurch das Innere völlig zum Ganzen und Gewissen zu steigern, so kann man versichert sein, dass auch so ein für Welt und Nachwelt höchst erfreuliches Dasein sich ausbilden werde. Unser Winckelmann war von dieser Art“ schrieb Goethe 1805 über die „Jahrhundert-Gestalt“, den am 8. Juni 1768 bei Triest ermordeten Begründer der Klassischen Archäologie und neueren Kunstwissenschaften.
    Bitte reservieren Sie.

  • Lyrik im Kaffeehaus

    ROSIGE ZEITEN
    Ein lyrisches Passepartout
    Andrea Feuerriegel
    liest eigene Lyrik und Prosa.
    Bitte unbedingt reservieren.